Sie befinden sich hier:
REVG Unternehmen > Entwicklung

Entwicklung

Im Kreistag des damaligen Erftkreises wurde 1992 der Beschluss gefasst, eine eigene Verkehrsgesellschaft zu gründen. Kaum ein halbes Jahr später nahm die REVG am 1. Januar 1993 den Betrieb auf. Konzipiert wurde die REVG als reine Managementgesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter der Rhein-Erft-Kreis ist.

Nach Inkrafttreten der EU-Verordnung 1370/2007 fasst der Kreisausschuss am 28. September 2017 erneut einen zukunftsverändernden Beschluss für die REVG: Die REVG wird ab dem 01.01.2019 als vollständiges Verkehrsunternehmen mit eigenem Betriebshof, Fahrzeugen und Fahrpersonal das Verkehrsangebot im Rhein-Erft-Kreis zu 51 Prozent selbst durchführen.

Die Gesellschaft verfügt über drei Organe: Geschäftsführung, Gesellschafterversammlung und Aufsichtsrat.

Seit Gründung ist die REVG auch Partnerunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Hier werden überbetriebliche Angelegenheiten wie z. B. die Tarifgestaltung geregelt.

 

Wichtige Aufgaben der REVG sind:

  • Planung und Durchführung des Buslinienverkehrs im Rhein-Erft-Kreis
  • Qualitätsüberwachung im Linienverkehr
  • Flächendeckender Betrieb des AST-Verkehrs

  • Betreuung eines Bürgerbusses

  • Vertriebspartner der Schulträger im Rhein-Erft-Kreis
  • Dienstleister & Berater für Kommunen und Aufgabenträger

  • Betrieb von FahrgastCentern

  • Vertrieb von VRS-Ticketangeboten und Abonnementverwaltung

Der Fahrgast steht für uns im Vordergrund. Neben den Fahrplanverbesserungen sind daher Service und Qualität die wichtigsten Aufgaben der REVG.