Sie befinden sich hier:
REVG Tickets > HandyTicket

Aktueller Hinweis

Für neue HandyTicket-Kunden aller Verkehrsunternehmen im VRS-Gebiet erfolgt die Anmeldung und Abwicklung ab Januar 2010 zentral über die Kölner Verkehrsbetriebe-AG als Vertragspartner. Sie werden daher direkt zu den Kölner Verkehrs-Betrieben zur Registrierung weitergeleitet. Die weiteren Abläufe bleiben unverändert.

Ihr Handy als Ticketautomat Einfach, bequem und modern – das HandyTicket

Handyticket

In Zukunft gehören Kleingeldsuche, Zeitdruck und Wartezeiten der Vergangenheit an. Denn alles, was Sie ab 1. April 2008 zum Fahrscheinkauf im Verkehrsverbund Rhein-Sieg benötigen, ist Ihr Handy!

Das HandyTicket - Ihre Fahrkarte der Zukunft – kommt wie gerufen. Ein paar Tasten gedrückt und schon ist das Ticket da – auf Ihrem Handy.

Das HandyTicket gab es im VRS bisher in Köln, Bonn und Hürth und für das jeweilige Stadtgebiet. Im Rahmen eines Pilotprojektes können jetzt auch im gesamten VRS-Netz EinzelTickets und TagesTickets 1 Person in allen Preisstufen per Handy gelöst werden.

Und so geht´s!

• Registrieren Sie sich als HandyTicket-Kunde:
HandyTicket


• Für den Fall, dass Sie mit unterschiedlichen Handys Tickets für Bus und Bahn bestellen möchten, ist für jedes Handy eine gesonderte Registrierung notwendig.

• Bei der Registrierung müssen Sie ein Dokument zur Identifikation angeben. Dies kann ein Personalausweis oder eine Kreditkarte sein. Dieses Dokument dient bei Ticketkontrollen als Identitätsnachweis und muss deshalb immer zusammen mit dem HandyTicket vorgewiesen werden.

• Sobald Ihre Registrierung erfolgreich abgeschlossen ist, können Sie mit Ihrem Handy jederzeit die angebotenen Tickets kaufen.

• Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie per SMS eine persönliche, für das HandyTicket gültige, 4- bis 6-stellige HandyTicket-Geheimzahl (PIN).

• Diese PIN ermöglicht Ihnen jederzeit den Zutritt zu Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet und somit ab sofort den Kauf von HandyTickets im VRS.

Ihr Weg zum HandyTicket – Sie haben die Wahl!

Junger Mann mit Handy

Sie können die folgenden drei Verfahren nutzen, um einfach und bequem zu Ihrem HandyTicket zu kommen:

Per Java

Per SMS

Per Anruf


Für alle drei Bestellverfahren gilt:

• Sie müssen sich als HandyTicket-Kunde bei einem der teilnehmenden Verkehrsunternehmen registrieren.

• Ihre Rufnummer darf nicht unterdrückt sein.

Bei technischen Problemen hilft Ihnen unsere Service-Hotline unter
0180 3 / 50 40 36 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) weiter.

Ihr HandyTicket „Per Java“

Handymenü
-> Zur Ticket-Bestellung laden Sie sich in Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet einmalig ein zusätzliches kleines HandyTicket-Programm (Java-Software) auf Ihr Mobiltelefon, das Sie zur Ticketbestellung nutzen.


-> Dazu benötigen Sie ein internetfähiges bzw. ein WAP- oder GPRS-Handy.

-> Wählen Sie Ihr Ticket im Menü auf Ihrem Handy und geben Sie zur Bestätigung Ihre PIN ein.

-> Ihr Ticket wird Ihnen per Internet-Datentransfer auf Ihr Handy gesendet.

-> Sie können Ihr HandyTicket auch als Favorit in Ihrem persönlichen Kundenportal speichern, um es beim nächsten Mal noch schneller bestellen zu können.


Tipps und Hinweise zum Download, zur Installation sowie zur Nutzung des HandyTicket-Programms auf Ihrem Handy erhalten Sie unter der Rubrik „Hilfe“ in Ihrem persönlichen Kundenportal.

So funktioniert die Ticketbestellung „per Java“:

Handymenü
-> Öffnen Sie zunächst die HandyTicket-Software und wählen Sie den Menüpunkt "Ticketerwerb". (Üblicherweise finden Sie das HandyTicket-Programm auf Ihrem Handy unter der Rubrik „Spiele“ oder „Anwendungen“!

-> Wählen Sie dann die Preisstufe, die Sie für Ihren Fahrtwunsch benötigen.

-> Wählen Sie nun das von Ihnen gewünschte Ticket. Hier haben Sie noch einmal die Möglichkeit die Region Ihres Ticketerwerbs zu ändern.

-> Zunächst erhalten Sie eine Übersicht über das von Ihnen ausgewählte Ticket.

-> Wenn die angezeigten Daten stimmen, bestätigen Sie bitte den Kauf.

-> Anschließend wird Sie das Programm nach Ihrer persönlichen HandyTicket PIN-Nummer fragen.
Handy Bestätigungs-SMS
-> Wenn Sie diese eingegeben haben, erhalten Sie Ihr HandyTicket auf Ihr Mobiltelefon.

Ihr HandyTicket „Per SMS“

Das Handyticket
-> Sie können Ihr HandyTicket einfach und bequem mit Ihrem Handy per SMS bestellen - dies funktioniert im gesamten VRS-Netz.

-> Sie benötigen dazu keine zusätzliche Software.

So funktioniert die Ticketbestellung „per SMS“:

SMS
-> Senden Sie einfach Ihre HandyTicket-Bestellung per SMS an
0176 / 888 444 66.

(Hinweis: Die Kosten zur Versendung einer SMS sind abhängig von der jeweiligen Nutzungsvereinbarung mit Ihrem Netzanbieter.)

-> Geben Sie Ihren Ticketwunsch wie folgt ein:

Ticketbezeichnung#Preisstufe#Startgemeinde

(z. B.: EinzelTicket#1b#Köln)

Bitte beachten Sie folgende zulässige Eingabemöglichkeiten:
-> Zulässige Werte für [Ticket]: EinzelTicket, TagesTicket1Person
-> Zulässige Werte für [Preisstufe]:1a, 1b, 2a, 2b, 3, 4, 5
-> Zulässige Werte für [Startgemeinde]: alle Gemeinden im VRS-Netz

-> Bestätigen Sie den Kaufvorgang mit dem Absenden der SMS an 0176/888 444 66.

-> Das bestellte HandyTicket wird dann umgehend als SMS auf Ihr Handy geschickt.

Tipp: Um beim nächsten Mal noch schneller ein HandyTicket per SMS bestellen zu können, speichern Sie die Nummer 0176 / 888 444 66 sowie die HandyTicket-Bestellung einfach als SMS-Vorlage in Ihrem Handy ab.

Ihr HandyTicket „Per Anruf“

Anruf vom Handyticket
-> HandyTickets können auch per Anruf bestellt werden.

-> Dazu wählen Sie einfach die gebührenfreie Bestelltelefonnummer für Ihr HandyTicket und warten die Ansage „Vielen Dank. Ticket kommt.“ ab.

-> In Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet sind für vier häufig gewünschte HandyTickets feste gebührenfreie Bestelltelefonnummern vorgegeben:
EinzelTicket PS 1b Köln 0800 6737824 22001
EinzelTicket PS 1b Bonn 0800 6737824 22002
TagesTicket PS 1b Köln 0800 6737824 22011
TagesTicket PS 1b Bonn 0800 6737824 22012

-> Fünf weitere Tickets für beliebige Fahrstrecken können Sie in Ihrem Kundenportal als persönliche Favoriten hinterlegen. Jedes dieser HandyTickets erhält eine eigene Bestelltelefonnummer.

-> Das bestellte HandyTicket wird als SMS auf Ihr Handy geschickt.

Tipp: Um beim nächsten Mal noch schneller ein HandyTicket per Anruf bestellen zu können, speichern Sie die Bestelltelefonnummern einfach in Ihrem Handy-Adressbuch ab.

Ihre Ticketauswahl

VRS-Karte

Diese Tickets können Sie als HandyTicket im VRS bestellen.

Bitte beachten Sie, dass alle Tickets nach Erhalt auf Ihrem Handy zum sofortigen Fahrtantritt gültig und nicht auf andere Personen übertragbar sind!

Tipp: Hier können Sie zusätzlich sparen!
Werden mehrere EinzelTickets der gleichen Preisstufe gelöst, so wird beim vierten Kauf eines EinzelTickets nur noch der Differenzbetrag zum günstigeren 4erTicket abgebucht.


EinzelTicket
-> Gilt für eine Fahrt in der gewählten Preisstufe. Umwege, Rund- oder Rückfahrten sind nicht möglich.
-> Erhältlich in den Preisstufen 1 bis 5.
-> Begrenzte Gültigkeit:
CityTicket (Preisstufe 1a/1b) 90 Min.
CityPlusTicket (Preisstufe 2a/2b) 120 Min.
RegioTicket (Preisstufe 3) 180 Min.
RegioTicket (Preisstufe 4) 180 Min.
RegioTicket (Preisstufe 5) 360 Min.


TagesTicket 1 Person:
• Gilt einen ganzen Tag lang bis Betriebsschluss (3 Uhr nachts) für beliebig viele Fahrten in der gewählten Preisstufe.
• Erhältlich in den Preisstufe 1 bis 5.

Sie bezahlen bargeldlos und bequem.

VRS-Karte
In Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet können Sie zwischen drei verschiedenen Bezahlvarianten wählen.

Egal, wofür Sie sich entscheiden: In Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet liegt jeden Monat eine detaillierte Aufstellung aller gekauften Tickets für Sie zum Abruf bereit.


Per Lastschrift:
-> Die Kosten für die von Ihnen bestellten HandyTickets werden automatisch von Ihrem Konto abgebucht – ganz einfach und bequem.

Zur Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren ist es notwendig, dass Sie uns Ihre Kontonummer, die Bankleitzahl Ihres Kreditinstituts sowie den Namen des Kontoinhabers angeben. Außerdem ist Ihre Bestätigung erforderlich, dass Sie auf eigene Rechnung handeln, d. h. dass Sie über das Guthaben auf dem angegebenen Konto auch tatsächlich frei verfügen können.

-> Ihre Kontodaten hinterlegen Sie bei Registrierung in Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet.

-> Die Abbuchungen erfolgen jeweils zu Beginn des Folgemonats oder wenn der Gesamtbetrag Ihrer HandyTicket-Käufe innerhalb eines Monats 20 Euro übersteigt.


Per Kreditkarte:
-> Die Abrechnung erfolgt automatisch und problemlos über Ihre gewohnte monatliche Kreditkartenabrechnung.

-> Ihre Kreditkartendaten hinterlegen Sie bei Registrierung in Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet.

Zur Teilnahme am Kreditkarten-Verfahren benötigen wir von Ihnen die Angabe des Kreditkarteninhabers (Bitte schreiben Sie den Namen genauso, wie er auch auf der Kreditkarte abgedruckt ist.), die Kreditkartennummer (15- bzw. 16-stellige Nummer ohne Leerzeichen), das Ablaufdatum der Kreditkarte in der Form Monat/Jahr sowie die Angabe des Kreditkartentyps (Visa oder Mastercard).

-> Die Bezahlung per Kreditkarte ist ausschließlich über Visa oder Mastercard möglich!


Per Prepaid-Konto:
-> Überweisen Sie einen Guthabenbetrag Ihrer Wahl (mind. 20,- Euro) auf die in Ihrem Internet-Kundenportal angegebene Bankverbindung und laden Sie so Ihr Prepaid-Konto auf.

-> Minderjährige, die bereits einen eigenen Personalausweis besitzen (ab 16 Jahre) und bei der Registrierung ihre Personalausweisnummer als Kontrollmedium hinterlegt haben, können über das Prepaid-Verfahren (bis max. 50 Euro) HandyTickets erwerben.

-> Die Kosten für Ihre HandyTickets werden automatisch von Ihrem Guthabenbetrag abgebucht.

Bitte beachten Sie: Sobald der Guthabenbetrag auf Ihrem Prepaid-Konto niedriger ist, als die Ticketkosten für Ihr gewünschtes HandyTicket, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Ein HandyTicket-Kauf ist in diesem Fall nicht möglich.

-> Den täglich aktualisierten Stand Ihres Guthabens können Sie in Ihrem persönlichen Kundenportal jederzeit einsehen.

Fragen und Antworten

Fahrkarten-Kontrolle
-> Wann bestelle ich mein HandyTicket?
Sie kaufen Ihr HandyTicket kurz vor Fahrtantritt. Die HandyTickets haben eine begrenzte Gültigkeit und sind nach Erhalt sofort gültig.

-> Was muss ich bei einer Fahrausweisprüfung beachten?
Sie zeigen dem Prüfpersonal einfach Ihr Handy mit dem HandyTicket im Display. Gegebenenfalls ist es auch notwendig, dass Sie Ihr Handy dem Prüfpersonal zur HandyTicket-Prüfung aushändigen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Handy während der Fahrt betriebsbereit ist.

Zusätzlich benötigen Sie ein Kontrollmedium, das Sie auch bei der Registrierung im Internet angegeben haben (Nummer des Personalausweises, Nummer des Reisepasses oder Kreditkartennummer).

Ihr HandyTicket ist nur in Zusammenhang mit diesen Kontrolldaten gültig.

-> Wie sicher sind meine Daten?
Das Einhalten der Richtlinien des Datenschutzes und die sichere Übertragung Ihrer Daten sind für uns selbstverständlich. Zur Absicherung gegen Manipulation und Missbrauch wird ein Sicherheitsverfahren eingesetzt.

Fragen und Antworten

Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in Ihrem persönlichen Kundenportal im Internet.

-> Kann ich HandyTickets für andere Personen bestellen?
Mit Ihrem registrierten Handy können Sie als HandyTicket-Kunde nur ein HandyTicket pro Fahrt lösen.
Eine Bestellung mehrerer HandyTickets zur Mitnahme weiterer Personen oder Fahrräder ist nicht erlaubt.

-> Kann ich für Fahrten über den Geltungsbereich meines ZeitTickets hinaus HandyTickets nutzen?
Falls Sie mal über den Geltungsbereich Ihres ZeitTickets (z. B. MonatsTicket, Formel9Ticket, Aktiv60Ticket, etc.) hinaus fahren möchten, können Sie ein HandyTicket als so genanntes AnschlussTicket nutzen. Bestellen Sie in diesem Fall vor Fahrtantritt oder vor Verlassen des ZeitTicket-Geltungsbereichs für die zusätzliche Strecke ein HandyTicket.

-> Wie alt muss ich sein, um ein HandyTicket kaufen zu können?
Auch Minderjährige können HandyTicket-Kunde werden, sofern Sie bereits einen eigenen Personalausweis besitzen, dessen Nummer bei der Registrierung als Kontrollmedium hinterlegt werden kann (ab 16 Jahre). Die Bezahlung ist für Minderjährige nur über das Prepaid-Verfahren (bis max. 50 Euro) möglich.

-> Welche Kosten kommen auf mich zu?
Die Kosten für ein HandyTicket richten sich nach den jeweils aktuellen Ticketpreisen im VRS. Zusätzliche Kosten entstehen lediglich beim Datentransfer per Internet und SMS. Diese richten sich nach der jeweiligen Nutzungsvereinbarung mit Ihrem Netzanbieter.

-> Wo bin ich sonst noch mit HandyTickets mobil?
HandyTickets gibt es nicht nur im VRS. Reisende oder Wochenendausflügler aus dem VRS sind nach ihrer Registrierung als HandyTicket-Kunde im VRS auch in anderen Regionen Deutschlands mobil.

Wo Sie künftig Ihr Handy als mobilen Ticketautomaten nutzen können, erfahren Sie unter www.dashandyticket.de.

-> Wer hilft mir bei Fragen und technischen Problemen weiter?
Unsere Service-Hotline unter 0 180 3 / 50 40 36 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) hilft Ihnen bei Fragen und technischen Problemen weiter.

Weitere Tipps und Hinweise zur Programm-Installation sowie zur Anwendung des HandyTicket-Systems erhalten Sie unter der Rubrik „Hilfe“ in Ihrem persönlichen Kundenportal.